Ambulante Pflege

Häusliche Alten-und Krankenpflege kann in jedem Alter in Anspruch genommen werden:

  • Kurzzeitig Erkrankte, z. B. nach Operationen
  • chronisch Kranke, z. B. Diabetiker
  • Menschen mit Behinderung
  • pflegebedürftige Menschen
  • Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz

Fragen Sie einfach nach, wenn Sie Hilfe brauchen bei pflegerischen oder krankheitsbedingten Problemen.
Bei uns werden Sie von examinierten Pflegefachkräften unterstützt und versorgt. Völlig unabhängig von Herkunft und Konfession. Das alles ist für uns aktive Nächstenliebe.

Leistungen

Grundpflege

Grundpflege

Wir bieten:

  • aktivierende, ganzheitliche Körperpflege nach Ihren individuellen Bedürfnissen
  • Unterstützung im Haushalt oder bei Erledigungen
  • Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
  • Unterstützung bei der Mobilität
  • Beratung rund um die Pflege

Behandlungspflege

Behandlungspflege

Auf ärztliche Anordnung können wir für Sie in Ihrer häuslichen Umgebung folgende Leistungen erbringen:

  • Verbandswechsel und Versorgung von Decubitus
  • Sonden- und Katheterpflege
  • Medikamente richten und -verabreichen
  • Blutzuckerkontrolle
  • Blutdruckkontrolle
  • Injektionen z. B. Insulin oder blutverdünnende Mittel
  • Einreibungen
  • Kompressionsverbände anlegen oder -abnehmen
  • An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen
  • Infusionen anlegen oder abnehmen

Fragen Sie Ihren Hausarzt, wenn Sie sich unsicher sind bei diesen Verrichtungen, oder diese nicht selbst tun können.

Hauswirtschaftliche Versorgung

Hauswirtschaftliche Versorgung

Die Schwestern unserer Diakoniestation kümmern sich auch gerne, wenn Sie Probleme mit der Versorgung Ihres Haushaltes haben, auch da stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Die Hauwirtschaftliche Versorgung kann bis zu 3 Stunden wöchentlich über den Pflegegrad (ab Pflegegrad 2) abgerechnet werden oder vom Pflegekunden privat übernommen werden.

Außerdem können in allen Pflegegraden Leistungen bis zu 125 € im Monat dafür verwendet werden, jedoch nur in Mischform mit Betreuungsleistungen.  Näheres siehe unter dem Punkt ENTLASTUNGSLEISTUNGEN

 

Entlastungsleistungen

Entlastungsleistungen

In jedem Pflegegrad erhalten die Pflegebedürftigen in häuslicher Pflege zur Unterstützung im Alltag einen Entlastungsbetrag von 125 € monatlich.

Diese Geldleistung wird allerdings nicht von den Kassen ausgezahlt, sondern kann an unsere Sozialstation abgetreten werden.

Diese Leistung ist zur Entlastung der pflegenden Angehörigen einzusetzen. Nur im Pflegegrad 1 darf diese Leistung für die Pflege verwendet werden. In diesem Rahmen bieten wir folgende Leistungen an:

-          Einzelbetreuung bei den Patienten zuhause, z. B.

  • Spazieren gehen / Friedhof besuchen
  • Spiele
  • Vorlesen
  • Begleitung bei sämtlichen Aktivitäten (z. B. Arztbesuche, Apotheke, Behördengänge …)
  • Unterstützung bei Hobbys
  • Anleitung zur hauswirtschaftlichen Tätigkeiten (z.B. Kuchen backen, Wäsche waschen …)

-          Betreuung in der Gruppe

Jeden 2. Und jeden 4. Mittwoch im Monat kümmern sich ausgebildete, ehrenamtlich tätige Personen von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr um SIE!

Unsere Betreuer lassen sich immer wieder was Neues einfallen, jahreszeitenbedingt oder nach Festen, die im Kirchenkreis anfallen.

  • Sie werden entweder durch unser Personal zuhause abgeholt oder von Angehörigen gebracht.

Ebenso finden 1* monatlich Seniorenstammtische statt. Diese finden jeden 3 Mittwoch im Monat im Ortsteil Windischenhaig und jeden 3 Donnerstag im Monat in den Ortsteilen Lochau und Menchau statt.

Dadurch sollen Sie die Möglichkeit erhalten, Freude an Geselligkeit zu gewinnen trotz  geistigen oder körperlichen Defiziten noch am Leben teilhaben zu können. Angehörige haben die Möglichkeit, dass sie einmal „frei haben“, also ihre Schäfchen gut aufgehoben wissen.

  • Das gilt sowohl für die Einzel-, als auch für die Gruppenbetreuung.

-          Haushaltshilfe 

„Haushaltshilfen sind sehr nachgefragt, aber die Leistungen der Hauswirtschaft sind bei den jetzigen Vergütungsvereinbarungen ein Verlustbringer“ (Zeitschrift Häusliche Pflege 10.2018)

Aus diesem Grund werden die Haushaltshilfen als alleinige Leistung nur in Ausnahmefällen angeboten.

Die hauswirtschaftliche Versorgung umfasst im Wesentlichen alle hauswirtschaftlichen Hilfeleistungen für das Aufrechterhalten und Wiederherstellen von Reinheit in den gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens nur im Umfeld der Kunden. 

Unter diesem Pflegebegriff fallen hauswirtschaftliche Versorgungsleistungen, wie 

-          Sichtreinigung 

Bei einer Sichtreinigung werden grobe und sichtbare Verschmutzungen beseitigt. Des Weiteren wird im Rahmen einer Sichtreinigung Ihre Wohnung gelüftet und aufgeräumt, beispielsweise Zeitschriften aussortiert und zusammengelegt, Papierkörbe geleert, Geschirrspüler ein- und ausgeräumt sowie Sofa und Betten gerichtet. 

-          Unterhaltsreinigung 

Neben der Sichtreinigung führen unsere Hauswirtschafterinnen bei jedem Besuch eine Unterhaltsreinigung in Ihrem Haushalt durch. Die Unterhaltsreinigung dient dazu, die von Ihnen geforderte Sauberkeit in Ihrer Wohnung herzustellen. In den Wohnräumen betrifft diese Reinigung alles, was ohne Leiter ersichtlich ist. Typische Arbeiten der Unterhaltsreinigung sind Staubwischen, Staubsaugen, Fußbodenwischen,  die Abfallbeseitigung, Fensterreinigung ausschließlich im Wohnbereich des Kunden. In der Küche gehören die Reinigung der Arbeitsflächen, der Spüle, der Küchenfronten sowie das Reinigen des Kühlschrankes, Backofen und Mikrowellen dazu, im Badezimmer wird die Reinigung des Waschbeckens, der Dusche, der Badewanne, des WCs sowie der dahinterliegenden Fliesen vorgenommen. 

Zusätzliche zu den gängigen Reinigungsdiensten übernehmen unsere Fachkräfte auf Wunsch zusätzliche Arbeiten wie Wäschepflege, Bügeln, Wäsche zusammenlegen oder Betten beziehen.

Intensiv- und Sonderreinigungen sowie Gartenarbeiten werden von uns nicht ausgeführt, ebenso wird keine Grund- und Kellerreinigung (Frühjahresputz) von uns erbracht.

-          Versorgungsleistungen

Hierbei wird sich um die Beschaffung von Lebensmitteln gekümmert, ebenso wie um den Kauf von Reinigungs- und Körperpflegemitteln. Ausgebildete Hauswirtschafterinnen achten auf preisbewussten Einkauf, auf Mindesthaltbarkeitsdaten und Genießbarkeit der Lebensmitteln, auch Speisen können zubereitet oder erwärmt werden und Botengänge können übernommen werden.

Sollte ein Kunde in eine hauswirtschaftliche Versorgung mit einbezogen werden, bzw. mit zum Einkaufen begleitet werden, handelt es sich um eine einzelne Betreuungsleistung und wird dementsprechend anders abgerechnet. In dieser Mischform von Betreuungs- und Haushaltshilfsleistungen bieten wir Ihnen gerne die Leistungen an.

In einem eingehenden Gespräch mit unserer Hauswirtschaftsleiterin Frau Anita Gareis finden wir heraus, welche hauswirtschaftlichen Versorgungsleistungen Sie sich von uns wünschen und erstellen Ihnen auf Basis der Anforderungen ein individuelles Angebot.

Verhinderungsplfege

Verhinderungsplfege

Auch hier sind Sie bei uns in guten Händen!
Ist Ihre Pflegeperson stundenweise verhindert Ihre Pflege zu leisten, sei es z. B. durch Einladungen oder Erkrankungen, Freizeitwünsche oder persönliche Termine, kann die Sozialstation die Pflege übernehmen.
Verhinderungspflege umfasst die Bereiche Pflege, Betreuung und hauswirtschaftliche Versorgung.
Jedem Pflegebedürftigen, der seit mindestens einem halben Jahr Pflegegeld erhält, steht ein Betrag von 1612 € pro Jahr für die Verhinderungspflege zur Verfügung, um seine Pflegeperson zu entlasten.
Zusätzlich kann die Hälfte des Anspruchs aus Kurzzeitpflege, wenn diese nicht in Anspruch genommen wird, also 806 € auch noch dafür verwendet werden.

Haben Sie Fragen diesbezüglich, rufen Sie uns einfach an!
Telefon: 09228 1660 oder mobil: 0172 8685979

Privatzahlerleistungen

Privatzahlerleistungen

Privatzahlerleistungen sind alle Leistungen, die über die Sachleistung der jeweiligen Pflegegrade hinausgehen, oder Leistungen, die nicht im Leistungskatalog der Pflegekasse vorgesehen sind.

Weitere Leistungen und Angebote

Weitere Leistungen und Angebote

  • Tag- und Nacht-Ruf-Bereitschaft
  • Erstellung eines Pflegeplans
  • Beratungsbesuche, die bei Empfängern von Pflegegeld von der Kasse vorgeschrieben sind
  • Zusammenarbeit mit: Hausarzt, Apotheke, Wundexperten, Stomaberater, Kranken- und Pflegekasse, Medizinischem Dienst, Sozialhilfeträgern, etc.
  • Vermittlung von Hausnotruf-Anlagen
  • Vermittlung von „Essen auf Rädern“
  • Beratung rund um die Pflege
  • Vermittlung mobiler Fußpflege

Wir kommen zu Ihnen nach Hause

Sozialstation

Leistungen in den Pflegegraden

Leistungen in den Pflegestufen